Geschichte des Zwingers

Geschichte | Zeitleiste

Tannermoor

Geschichte

Tannermoor

 

Schon immer haben mich die langhaarigen Vierbeiner, egal ob Setter, Deutsch Langhaar oder Münsterländer, begeistert, nur durfte ich als Kind leider keinen haben. Doch dann, mit meinem Umzug nach Österreich 1989 und einem Jäger als damaligen Lebensgefährten, hatte ich endlich einen guten Grund für die Anschaffung eines Jagdhundes. Schnell waren wir uns über die Rasse einig und dann ging es auf die Suche. Mit Unterstützung meiner Familie in Deutschland fanden wir endlich den Zwinger „vom Freihof“, wo ein Wurf lag und wir einen Rüden bekommen konnten.

Alf vom Freihof Beauty vom Freihof
Alf vom Freihof Beauty vom Freihof

Somit kam „mein“ erster Hund „Alf vom Freihof“ (gew. 16.02.1990), welcher offiziell nicht mir gehörte, doch ich hatte das Glück, diesen einmaligen Hund führen zu dürfen. Das war als Erstlingsführer mit einem Alphahund nicht immer einfach, doch immer wieder ein Erlebnis. Beeindruckt durch die Anlagen von Alf nahm ich mir im darauffolgenden Jahr eine Hündin aus der gleichen Anpaarung im Zwinger von Horst Zimmermann in Abtsbessingen (Deutschland). „Beauty vom Freihof“ (gew. 05.03.1991) war eine echte Beauty und ihre Anlagen und Führigkeit ließen keine Wünsche offen. Jeder Moment mit ihr war ein Genuss und ich plante schon bald, dass ich mit ihr die Zucht beginnen wollte. VGP fertig ausgebildet und schon als ferner Jagdhund im Einsatz machte ein tödlicher Unfall unsere Träume zunichte.

Bianka von der Erlleiten
Bianka von der Erlleiten

Zu meinem Glück in dieser Zeit war aus der ersten Anpaarung mit Alf eine Hündin in Oberösterreich übrig geblieben, welche ich im Alter von 12 Wochen mit zu mir und Beauty genommen hatte. „Bianka von der Erlleiten“ (gew. 23.04.1992) war Dank Beauty ein Selbstläufer. Die kleine Hündin schaute sich beim Training mit Beauty so viel ab, dass sie schon mit 4 Monaten einwandfrei die Enten aus dem Wasser apportierte und bereits im ersten Jahr auf den Herbstjagden auf Niederwild vollwertig einsetzbar war. Sie sollte meine erste Zuchthündin werden und so suchte ich 1993 um den Zwingernamen an.

Colt vom Tannermoor
Colt vom Tannermoor

„vom Tannermoor“ verdanke ich ehrlich gesagt einem guten Ratschlag des damaligen Präsidentenehepaares des ÖVMÜ und erfolgreichen Züchtern Kleiner Münsterländer, Familie Schwarz in Wien. Ich wollte einen Namen, der den Bezug zum Ursprung der Rasse, also Weide- Moorlandschaften oder Tannenwälder, aber doch auch zum neuen Zwinger steht, jedoch nicht an eine Ortschaft oder Ähnliches gebunden ist. Das war schwierig, denn sehr viele klangvolle Namen waren bereits in Verwendung und durch die FCI geschützt. So schlug mir Familie Schwarz das Tannermoor vor, jenes wunderschöne Naturschutzgebiet in Oberösterreich. Das gefiel mir sofort. Ich reichte diesen Namen mit Priorität 1 ein und bekam ihn tatsächlich.

Colt vom Tannermoor Tannermoor
Colt im Naturschutzgebiet Tannermoor Naturschutzgebiet Tannermoor

Somit fielen die Würfe A-D aus Bianka in Niederösterreich. Blutanschluss holte ich mir nach Bianka mit deren Enkeltochter, der Hündin „Bunny vom Dorfplatzl“ (gew. 12.03.2005). Bunny ist eine Tochter von „Chester vom Tannermoor“ und „Anija von Ponigl“ vom Züchter Johann Hermaneck aus Höbersdorf in Niederösterreich. Nachdem Bunny mit viel Leistungspotential und entsprechend gutem Exterieur ausgestattet war, heben wir aus ihr zwei Würfe gezogen. Die E- und F- Nachkommen vom Tannermoor haben sich alle zu sehr guten Jagdhunden entwickelt und es sind einige Zuchtrüden und –Hündinnen daraus hervorgegangen. Dazu gehören auch Eldar und Ellie, welche nach den USA gingen oder Fly, welche die Mutterhündin von Bunny`s Nachfolgerin „Bea vom Donautal“ ist.

Bunny vom Dorfplatzl mit Wurf
E-Wurf vom Tannermoor aus Bunny vom Dorfplatzl

Ich bin ehrlich in der glücklichen Lage, nach Bunny wieder einen nahtlosen Blutanschluss meiner Linie bekommen zu haben. Dies verdanke ich der engagierten Züchterin, Andrea Arnold (ehem. Hundhammer) aus Bayern, welche mit Bea zur Verfügung gestellt hat.

Nachdem Bea schon in sehr jungem Alter alle leistungsmäßigen Zuchtvoraussetzungen erreicht hat, ebenso Formwert und Gesundheit (HD-A, ED und OD frei) entsprechen, freue ich mich schon jetzt auf deren Welpen.

Bea vom Donautal

1 2